Information

Bereits seit 2010 bauen wir stetig internes Know-how auf, lernen mit jeder neuen Kundenaufgabe dazu und entwickeln sogar eigene Produkte. All diese Erfahrungen kommen Ihnen als unseren Kunden zugute.

Kontaktieren Sie uns

030 / 609 888 211

dialog@neuewerte.de

Besuchen Sie uns

Neue Werte GmbH, Alt-Moabit 19, 10559 Berlin

Warum ist Local SEO so wichtig und wie funktioniert das überhaupt

Was genau ist Local SEO eigentlich?

Lokale Suchmaschinenoptimierungen sind Maßnahmen, die für regionale Unternehmen oder Webseiten mit einem lokalen Bezug ein besseres Ranking in Suchmaschinen erzielen. Die Intention der Nutzer, die vor allem nach lokalen Geschäften, Produkten oder Dienstleistungen suchen, steht dabei im Vordergrund.

Warum ist Local SEO so wichtig?

„Lokalen Suchanfragen“ werden immer häufiger getätigt. Bereits 2012 stellte Ed Parsons – Geospatial Technologist of Google – fest, dass eine von drei Suchanfragen einen örtlichen Bezug haben (zur Quelle). Laut einer Google Studie aus 2014 sind es sogar schon vier von fünf Suchanfragen. Mobile Endgeräte gewinnen in diesem Zusammenhang selbstverständlich an Bedeutung, sind sie doch ein ständiger Begleiter in unserem Alltag.

Darstellung prozentualer Anteil lokaler Suchanfragen auf Endgeräte

Anteil lokaler Suchanfragen auf Endgeräte

Welche Rankingfaktoren beeinflussen lokale Suchergebnisse?

Google stellt für die lokale Suchmaschinenoptimierung natürlich keine offizielle Liste bereit, die darlegt, welche Faktoren denn tatsächlich Einfluss auf das Ranking nehmen würden. Was jedoch in vielen Tests und Analysen gemacht wurde, ist, wichtige Faktoren zu bestimmen. Eine Vorreiterrolle hat MOZ eingenommen, die einen Artikel mit den wichtigsten Local SEO Faktoren 2015 veröffentlicht haben. Bei der Erstellung der Faktoren wurden auch zahlreiche Experten um ihre Meinung gebeten. Es zeigte sich ein spannendes Ergebnis, wie in folgendem Diagramm zu sehen ist:

Die richtige Onpage-Optimierung, Links (u. a. aus lokalen Verzeichnissen) und die „Google-My-Business“-Seite sind wichtige Rankingfaktoren, die in ihrer Summe bezüglich der Suchmaschinenoptimierung einen erheblichen Einfluss auf eine gute Positionierung in den lokalen Suchergebnissen haben.

Die drei Säulen im Local SEO

Wie in der Grafik bereits ersichtlich ist, gibt es drei relevante Faktoren, die das Ranking beeinflussen:

1. Onpage-Optimierung

Die Onpage-Optimierung sollte die einfachste und schnellste Optimierung sein, denn wir selbst haben Einfluss auf die Inhalte. Ich persönlich würde generell immer die Onpage-Optimierung bevorzugen – vor allen anderen Maßnahmen.

Was genau muss bei der Onpage-Optimierung beachtet werden?

Es sollte immer der Name, die Adresse und Telefonnummer (NAP, englisch für Name, Address, Phone Number) auf der Webseite ausgewiesen werden. An dieser Stelle sei erwähnt, dass die Informationen unbedingt auf allen externen Seiten identisch sein müssen. Also bitte „Google My Business“-Seite, Social Media-Kanäle und eventuelle Brancheneinträge abgleichen. Bei Unstimmigkeiten müssen die Daten angepasst werden.

Gut zu wissen: Der Name sollte aus dem Firmennamen und der angebotenen Dienstleistung zusammengesetzt sein. Die Adresse muss natürlich überall gleich lauten und die Telefonnummer sollte auf sämtlichen Seiten eine konsistente Schreibweise vorweisen. Dabei gilt es, auf offizielle Normen zu achten. Beispielsweise auf die Angabe der Telefonnummer nach DIN 5008: „+ 49 40 12345-67“

Was häufig banal klingt, aber dennoch nicht der Regelfall ist: Lokale Inhalte sollten für Nutzer und somit für Google bereitgestellt werden. Dies zeigt, dass man regional tätig ist und unterstützt den geografischen Bezug des Unternehmens oder der Dienstleistung.

Ebenso ist die Anfahrtsbeschreibung ein häufig gesuchter Begriff, der unbedingt in die Webseite integriert werden sollte. Gleiches gilt auch für die Öffnungszeiten.

Neben lokalem Content – wie oben im Abschnitt bereits erwähnt – sollten auch interessante Inhalte über das eigene Geschäft erstellt werden. Wie bei allen anderen Texten auch, müssen diese Inhalte hochwertig sein und einen Mehrwert für den User bieten.

Über einen Blog hat man darüber hinaus die Möglichkeit, Rankings für weitere lokale Suchanfragen zu erzielen, die nicht unbedingt zum eigenen Keyword-Portfolio gehören.

Last but not least: Alle wichtigen (Unternehmens-)Informationen sollten per schema.org ausgewiesen werden. Suchmaschinen wie Google verstehen die Inhalte so viel besser. Zudem sind diese strukturieren Daten positive Ranking-Signale. Weitere Informationen können hier eingeholt werden: http://schema.org/docs/schemas.html

2. „Google My Business“-Seite

Die „Google My Business“-Seite ist von enormer Bedeutung, da hier ebenso alle wichtigen Unternehmensinfos hinterlegt werden. Daher gilt es, darauf zu achten, dass diese Angaben immer aktuell gehalten werden. Auch Fotos, Öffnungszeiten und Bewertungen sind Informationen, die für die lokalen Suchergebnisse genutzt werden. Voraussetzung zum Anlegen der „Google My Business“-Seite ist ein Google-Konto. Die Eintragung des Unternehmens erfolgt hier: https://www.google.com/business/

3. Lokale Verzeichniseinträge

Die Erwähnung in relevanten Branchenverzeichnissen ist ein Signal für Google, dass ein Unternehmen mehr oder weniger bekannt ist. Die Verzeichniseinträge sollten sämtliche lokalen Daten beinhalten, wie Name, Adresse und Telefonnummer. Auch hier bitte wieder auf die NAP-Regel achten!

Die Brancheneinträge unterstützen nicht nur die Reichweite, sondern generieren auch Besucher. Generell spielt es für die lokale Suchmaschinenoptimierung bei den Verzeichnissen keine Rolle, ob es sich um einen kostenlosen oder -pflichtigen Eintrag handelt.
Hat man keinen Überblick über vorhandene Einträge, können über die Google-Suche bereits vorhandene Einträge gefunden werden. Dabei ist die Phrasensuche zu benutzen („in Anführungszeichen“). Auch hier bitte wieder NAP überprüfen, aktualisieren und ggf. anpassen.

 

User first! Benutzerfreundliche Seiten auf Smartphones & Co

Das Fahrrad hat einen Platten. Und nun?! Handy gezückt und fix gegoogelt „Fahrradladen [Standort]“. Dass Smartphones in der heutigen Zeit ständige Begleiter sind, ist jedem eigentlich klar. Dass sie auch für ganz alltägliche Dinge genutzt werden, natürlich auch. Wie oft prüft man fix von unterwegs, was sich eigentlich in der Nähe befindet?. Dieses Nutzerverhalten beweist auch eine Studie von Google aus dem Jahr 2014. Vier von fünf Usern (88%) suchen ihren mit Smartphones nach lokalen Informationen (siehe auch Abschnitt „Warum ist Local SEO so wichtig?“).

Der Suchmaschinengigant gibt auch Infos darüber, was genau für lokale Infos auf einem Smartphone gesucht werden (Mehrfachnennungen waren möglich):

User suchen nach unterschiedlichen lokalen Informationen
0
Lokale Geschäftsadresse
0
Genaue Wegbeschreibung
0
Aktuelle Öffnungszeiten

 

Die Faktenlage ist klar: eine mobile-freundliche Webseite ist ein Muss! Gerade vor dem Hintergrund, dass ein Smartphone schnell zur Hand ist und man Angebote oder Dienstleistungen in nächster Nähe sucht. Google bewertet aktuell die Mobil-Freundlichkeit als Rankingvorteil und weist diese per kleinem Hinweis in den Suchergebnissen aus. Ob deine Seite auch für mobile Endgeräte optimiert ist, kannst du mit diesem Tool von Google checken.

Social Signals sind wichtig für lokale Unternehmen

Webseiten oder Inhalte sollten teilbar sein. Dies ist wichtig, da Google die Social Signals (Likes, Shares, Tweets, +1 etc.) als Rankingfaktoren in die lokale Suche einbezieht. Selbst wenn eine Person gar keine eigenen Social-Media-Accounts auf Facebook und Co. besitzt, sind Likes und Shares möglich.

Sind Social-Media-Kanäle vorhanden, ist die wichtigste Kennzahl die Interaktionsrate. Das heißt, dass 20 aktive Follower oder Fans wesentlich besser sind als 100 „tote“. Die gute Pflege eines Accounts bedeutet einen riesigen Zeitaufwand, denn er muss regelmäßig gepflegt werden. Und je mehr Kanäle, desto mehr Arbeit. Dies wird häufig unterschätzt. Daher gilt es, sich bereits Vorfeld darüber Gedanken zu machen, ob die vorhandenen Ressourcen entsprechende Bemühungen überhaupt zulassen. Falls nicht, wäre es kontraproduktiv.

Fazit

Lokale Suchmaschinenoptimierung ist wichtig und sollte mit Hilfe einer SEO-Strategie auf mögliche Anwendungs- und Umsetzungsmöglichkeiten geprüft werden. Die Aussage „Meine Kunden kaufen nicht im Internet!” ist naiv und einseitig gedacht! Warum? Nutzer informieren sich im Internet über Angebote, Dienstleistungen und Standorte. Die lokale Suche – gerade über mobile Endgeräte – spielt eine immense Rolle im Alltag. Auch, wenn ein Kunde nicht direkt über das Internet kauft, sucht er meist im Vorfeld relevante Informationen über das Internet. Denke also immer daran, dass jemand gerade in diesem Moment,in deiner Nähe, deine Dienstleistung oder dein Produkt sucht!

Klar, gute Rankings in der lokalen Suche sind kein Hexenwerk. Es ist zudem immer vom Kunden oder von dem Projekt abhängig, ob eine lokale Suchmaschinenoptimierung Sinn macht – und welche Geschütze die Konkurrenz auffährt. Die Planung und Implementierung der Maßnahmen ist jedoch zeitlich nicht zu unterschätzen! Erst Know-how, Zeit und Erfahrung führen zu den gewünschten Ergebnissen.


Treten Sie mit uns in Kontakt!

Wir freuen uns auf Ihre Projekte! Lassen Sie uns beginnen.

Matt Wichmann - Geschäftsführer und Gründer Neue Werte GmbH
Matt Wichmann
Geschäftsführer und Gründer
Neue Werte GmbH
030 / 609 888 211